Bosch E-Bike Displays

Alles im Blick - alles im Griff

Welches Display passt zu mir?

E-Bike-Fahrer haben nicht nur unterschiedliche Antriebe, sondern auch diverse Displays zur Auswahl. Je nachdem, ob man das Display vorzugsweise zur Navigation nutzt, möglichst viele Daten sammeln möchte, nur der Akkustand interessiert oder man sogar gänzlich darauf verzichten will, weil man lieber das Smartphone am Lenker hat – bei unserer großen Auswahl an Bosch-Displays findet jeder Fahrertyp das passende.

Das Angebot umfasst drei Display- sowie eine Smartphone-Lösung. Allen ist gemein, dass damit die fünf Unterstützungsmodi (Aus, Eco, Tour, Sport/E-MTB und Turbo) gesteuert werden. Damit die Hände sicher am Griff bleiben, haben die Displays einen zusätzlichen Controller, an dem Unterstützungsmodi und weitere Funktionen einfach mit dem Daumen ausgewählt werden. Neben diesen Grundfunktionen gibt es noch spezielle Features. So findet jeder Velotyp seinen perfekten Begleiter.

BOSCH E-BIKE DISPLAYS: ARGUMENTE & MODELLE


Bosch Intuvia – Der übersichtliche Alleskönner

Das Intuvia-Display liefert einen schnellen Überblick über alle relevanten Daten wie Ladezustand, Gesamtkilometer, Geschwindigkeiten und Rest-Reichweite. Für die Reichweitenoptimierung liefert Intuvia außerdem Schaltempfehlungen, mit denen man immer im richtigen Gang fährt. Durch eine USB-Schnittstelle lässt sich beispielsweise das Smartphone während der Fahrt laden. 

Nyon – Voll vernetzt und vielseitig

Das Nyon-Display liefert ein komplett vernetztes E-Bike-Erlebnis. Das Display ist über die App „eBike Connect“ mit dem Smartphone verbunden und liefert wie das Kiox viele Daten über Routen und Aktivitäten. Der Unterschied ist das deutlich größere Farbdisplay, das sogar mit einer Touchscreen-Funktion ausgestattet ist. So können Sie gerade bei der Navigation die Karten besser ablesen und darin zoomen. 

Mehr über das Nyon Display direkt bei Bosch

Bosch Kiox – Nicht nur für Sportler

Klein, aber oho – das beschreibt das Kiox wohl am besten. In Kombination mit der Smartphone-App „eBike Connect“ greifen Sie auf die Möglichkeiten der vernetzten Welt zurück. Das Display ermöglicht Routenplanung und Navigation, der Datentransfer erfolgt via Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Auch Trainingsdaten oder Herzfrequenzmesser lassen sich so mit dem Kiox-Display kombinieren und für die Trainingssteuerung nutzen. Außerdem ist das Gehäuse sehr gut gegen Spritzwasser geschützt. Für sportlich ambitionierte Fahrer und E-Mountainbiker eine perfekte Wahl. 

SmartphoneHub – Willkommen in der digitalen Welt

Der SmartphoneHub ist nicht einfach eine Lenkerhalterung für das Smartphone: Er bietet in Kombination mit der COBI.Bike-App eine hohe Funktionsvielfalt – von Navigation über Musiksteuerung, Telefonieren bis hin zur Anbindung an andere Apps wie Strava oder komoot. Die Premiumfunktion Help Connect sorgt für zusätzliche Sicherheit und im Falle eines Sturzes für schnelle Hilfe. Besonders pfiffig: Durch ein integriertes Mini-LC-Display können Sie Ihr E-Bike auch ohne Smartphone nutzen.

Mehr über den SmartphoneHub direkt bei Bosch

BOSCH eShift: die elektronische Lösung für integriertes Schalten

Die Displays Intuvia, Kiox und Nyon sowie der SmartphoneHub vergügen alle über ein innovatives Schaltkonzept, welches die Schaltfunktion direkt in das E-Bike-System integriert. Diese elektronische Schaltlösung eShift sorgt neben mehr Sicherheit, für mehr Fahrkomfort und eine grössere Reichweite.

Mehr über das eShift System direkt bei Bosch

E-Bikes von Tour de Suisse


E-Bikes konfigurieren

Velos von Tour de Suisse


Velos konfigurieren